Zwillinge – vor der Geburt getrennt

unterhalt zwillinge

(Wien, im März 2016) Strenge Rechnung – gute Freunde. In Vietnam gilt das auch nach der Scheidung zwischen Mann und Frau. Das geht aus einem Artikel hervor, den orf.at am 4. März 2016 auf seiner Plattform berichtet hatte.

Demnach lebt eine Kindesmutter trotz Zwillingen mit ihrem Ehemann in Scheidung und fordert vollen Unterhalt (genauer wohl: Alimente) für beide Mädchen, die zwei Jahre alt sind. Jedoch stach dem 34-jährigen Kindvater seit längerem ins Auge, dass die beiden Stammhalterinnen weder ihm noch sich selbst ähnlich sahen. Ein Mädchen hatte dicke, lockige Haare, das andere überhaupt nicht. Er ließ sich zum Vaterschaftstext überreden und es stellte sich heraus, dass kein biologisches Wunder der „eineiigen Zwillingsgeburt“ (sogenannter „Goldener Schuss“) vorlag, sondern die beiden Kinder aus zwei Eizellen stammten, die jedoch – bitter für den gehörnten Vietnamesen – von zwei Stammvätern befruchtet wurden.

Kein „Goldener Schuss“

Der Vaterschaftstest bewies, dass zwei unterschiedliche Väter in der gleichen Fruchtbarkeitsperiode der Frau ein Kind zeugten und diese beiden Kinder folglich zeitgleich zur Welt kamen. Das ist dann schon wieder ein biologisches Wunder, tut aber rechtlich nichts zur Sache. Denn der Vaterschaftstest hatte die Aufgabe nachzuweisen, ob der 34-Jährige die vollen Alimente für zwei Kinder zahlen muss. Das entschied das Gericht in Vietnam weise: Nein. Nur für eines.

In den USA gab es 2015 einen ähnlichen Fall, die Entscheidung des Gericht verlief ähnlich: Der Vater muss nur für ein Kind Alimente aus einer doppelt befruchteten Zwillingsgeburt zahlen. In Österreich, das kann man am Rande erwähnen, ist derzeit kein einziger solcher Fall bekannt. Die Entscheidung wäre, gäbe es einen solchen Kuckuckskind-Fall, wohl die gleiche wie im Ausland: Strenge Rechnung – gute Freunde.

Marcus J. Oswald

Dieser Beitrag wurde unter Alimente, International, Scheidung abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s